felixFelix Weber Kontakt & CV Die offizielle Website von Felix Weber, SCHLOCKMASTER.

SCHLOCKWELTALL bietet Zugriff auf alle Aspekte der vielschichtigen Arbeit von Felix Weber, der seine bildende Kunst, seine Comics und Texte, Musik und Aktionen als zusammengehöriges Ganzes begreift, welches unabhängig vom Gattungsbegriff auch ganzheitlich erschlossen werden soll.
Weber´s primäres Anliegen ist persönliche, politische und künstlerische Freiheit.
Er fasst diesen Freiheitsbegriff absichtlich weit, so daß in seinem Werk Gegenstand und Abstraktion nebeneinander stehen, Genre hat genauso Platz wie Narration, sein Werk ist ABSTRAKTER NARRATIV.
Als SCHLOCKMASTER verfügt Weber über ein außergewöhnliches Wissen sowohl der "hohen" wie der "niederen" Künste, in langjähriger Arbeits-und-Ausstellungspraxis hat er die benötigten Techniken gemeistert, er steht in der Tradition der führenden Meister in der Kunst wie im Schlock.
Sein Alleinstellungmerkmal ist dieser Stand zwischen den Künsten genauso wie das kompromisslose Beharren auf Freiheit.
In Kollaborationen mit Phillip Zaiser, Manüla und Sepp Löbert (DA) erweitert Weber seinen offenen Kunstbegriff zum absurden Welttheater, gekleidet als NARRATIVER ÄSTHETIZISMUS.
The official website of Felix Weber, SCHLOCKMASTER.

SCHLOCKWELTALL provides access to all aspects of Felix Webers multi-faceted work, his fine art, his comics and texts, musik and actionism, that he wantsto be seen as a whole, independentely from genre or -ism, to be viewed as one work.
Weber´s prime concern is personal, political and artistic freedom.
He intentionally lays out the concept of freedom in broad terms, so that in his work, artifact/figure and abstraction stand together, genre is possible just as is narration, his work is ABSTRACT NARRATIVE.
As SCHLOCKMASTER Weber possesses extraoridinary knowledge of the "high" as well as the "low" arts, in decades of work and exibition-practice he mastered the essential crafts, he stands in the tradition of the the leaders in art as well as schlock.
His unique feature is this standing between the arts just as his insistance in uncompromised freedom.
In colloborations with Phillip Zaiser, Manüla and Sepp Löbert (DA) Weber transcends his openminded definition of art to a kind of absurd world theatre, cloaked as AESTHETIC NARRATIVE.

piazza da gilda fufi
kunst musik comics aktion
checkcheckcheckitout: